(0221) 94 99 033 info@windbeutel-reisen.de
Last Minute / Specials BLOG

Familien-Segeltörn Elba / Korsika / Toskana (TORF)

Italienisch-französisches Inselhopping in mediterranem Flair

Auf unserem etwas sportlicheren Familiensegeltörn im Tyrrhenischen Meer erkunden wir die Inseln Elba und Capraia und machen einen Abstecher zur französischen Insel Korsika. Es erwarten euch typisch italienisches Flair, goldene Sandstrände, unberührte Natur, abwechslungsreiche Landschaften und wunderschöne Buchten zum Ankern.

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Marina Punta Ala
Flughafen: Pisa (PSA)

Segelyachten

- Sun Loft 47
-Bavaria Cruiser 46
-Sun Odyssey 449
...und Ähnliche

Eine Woche – zwei Länder - drei Inseln

Erkundet mit uns die Inseln Elba und Capraia im toskanischen Archipel und lasst euch vom Wind Libeccio rüber nach Korsika tragen. Es wartet ein spannender, abwechslungsreicher Segeltörn auf euch!

Von unserer CNI-Marina SRL in Punta Ala startet dieser spannende Familientörn. In einer Woche besegelt ihr gleich drei Inseln in zwei Ländern und erkundet die landschaftlichen und kulinarischen Höhepunkte dieses Segelreviers. Dieser Segeltörn ist für Familien mit Kindern ab 8 Jahren geeignet. Es erwarten euch kleinere Etappen entlang der Insel Elba und zwei sportliche Schläge nach Korsika und zurück. Die ehemalige Pirateninsel der Sarazenen, Capraia, darf selbstverständlich auf dieser Tour auch nicht fehlen.

Die bezaubernde Insel Elba könnte schöner nicht sein. Das Blau des Meeres, das Grün der Olivenbäume und die bunten Farben der Macchia strahlen hier um die Wette. Goldene Strände wechseln sich ab mit Granitfelsen und die typisch toskanische Architektur mit den bunten Häuschen rundet das Landschaftsbild wunderbar ab. Der Duft von Rosmarin und ofenfrischer Pizza sind allgegenwärtig und landestypische Trattorien halten viele leckere italienische Spezialitäten für euch bereit. Jede Ortschaft hat ihren eigenen Charme und es gibt viele historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zahlreiche versteckte Buchten und Strände bieten ungestörtes Vergnügen beim Baden, Schnorcheln und die Seele baumeln lassen.

Die wilde Schönheit der Insel Capraia verzaubert mit ihrer zerklüfteten Felsküste, tiefblauem bis türkisem Wasser und einem grünen Bewuchs. Sie ist durch zwei Vulkanausbrüche entstanden, die der Grund für ihre bemerkenswerte Landschaft sind. So entstand auch die Cala Rossa Bucht, deren Felswände von rot bis schwarz leuchten und einen außergewöhnlichen Anblick bieten. Beim Schnorcheln begegnen euch Doraden, Snaper und Zackenbarsche, die sich zwischen dichten Wiesen aus Poseidongras verstecken. Die Insel ist der perfekte Ort, um alle Hektik und alle Alltagssorgen hinter sich zu lassen und einfach nur die Ruhe und die Natur zu genießen.

Ein sportlicher Segelschlag bringt euch zur französischen Insel Korsika. Vielleicht begleiten euch ein paar Delfine, die hier häufiger gesichtet werden. Dort angekommen, ankert ihr in einer der zahlreichen kleinen Buchten des Cap Corse oder entdeckt die wunderschöne Altstadt von Bastia mit ihrem reichen kulturellen Erbe. Über dem alten Hafen thront die Zitadelle und bildet, von einer hohen Mauer umgeben, eine Stadt in der Stadt. Wenn sie abends beleuchtet ist erzeugt sie eine besonders schöne Stimmung. Bastia ist das wirtschaftliche Zentrum Korsikas, dennoch strahlt die Stadt mit ihren verwinkelten Gässchen und den barocken Kirchen einen pittoresken Charme aus.

In diesem Segelrevier gibt es einige gut ausgebaute Marinas, in denen ihr eure Vorräte auffüllen könnt, sowie einfachere Häfen. Die Preise variieren und können in der Hochsaison höher ausfallen als in einigen unserer anderen Segelreviere - aber „Bella Italia“ ist eben nicht günstig, dafür aber wunderschön. Mit Ankern in einer Bucht lassen sich stets die Kosten senken.

Bedingt durch das mediterrane Klima sind die Sommer hier heiß und trocken und viele Sonnenstunden werden nur durch vergleichbar wenige Regentage gestört.
Während der Sommermonate gibt es um Elba kaum Starkwind und Stürme – ein wunderbarer Einstieg, damit die Crew sich kennenlernen und aufeinander einspielen kann. Der Libeccio aus Südwest beschert euch dann bei euren längeren Segelschlägen nach/von Korsika ein sehr sportliches Segelerlebnis, weshalb dieser Segeltörn nicht für Kinder unter 8 Jahren geeignet ist. Wer sich dem Rhythmus des Windes anschließt, wird jedoch aufregende Etappen erleben.

Ø Wassertemp. 22 – 24°C
Ø Lufttemp. 20 – 30°C

Nachdem ihr alles Wichtige wie das Einrichten der Bordkasse, die Verteilung der Kabinen, den ersten Einkauf und die Yacht- und Sicherheitseinweisung erledigt habt, stecht ihr sonntags in See.
Vorher hat der Skipper*in in einem ausführlichen gemeinschaftlichen Gespräch eure Segelerfahrung und eure Wünsche und Vorstellungen erfragt und anhand dessen mit euch eine grobe Törnplanung vorgenommen. Wollt ihr mehr in Buchten ankern, öfter in Marinas festmachen oder eine gute Mischung aus beidem? Wann ungefähr wollt ihr den Schlag nach Korsika wagen? Welche Orte möchtet ihr unbedingt sehen? Jeden Morgen besprecht ihr dann unter Berücksichtigung der Windverhältnisse vor dem Ablegen die Tagesroute, da Wind und Wetter letztendlich euer Routenplaner sind. Lasst euch vom Wind tragen und genießt die Freiheit, mal nur zu „Können“, nicht zu „Müssen“. Lediglich zwei Dinge müsst ihr in jedem Fall schaffen: den Schlag nach Korsika und zurück und, Freitagabend wieder im Ausgangshafen zu sein.

Ein gemeinschaftliches Miteinander, Kompromissbereitschaft und Flexibilität tragen zum guten Gelingen eines schönen Segeltörns bei. Unsere Segelyachten sind sportliche Fahrtenyachten mit sportlichem Komfort, Platzwunder sind sie hingegen nicht – wobei man jedes Mal aufs Neue staunt, wie die Yacht vom Empfinden her jeden Tag ein wenig größer wird.

All unsere Segeltörns starten unter unserem Motto: Segeln zum Mitanfassen und Miterleben. Egal ob absoluter Anfänger oder fortgeschrittener Segler: Jeder kann und darf mit anpacken. Der Skipper*in weist euch in die nötigen Handgriffe, Knoten und Besonderheiten eurer Yacht ein und beteiligt alle, die es mögen, aktiv am Segelsport. Dennoch bleibt natürlich noch genug Zeit dazwischen um zu lesen, baden oder sich zu sonnen. Die Besonderheit dieses Familientörns liegt bei den Schlägen nach Korsika und zurück – Anfänger sollten sich hierzu von unserem Serviceteam beraten lassen.

Die Anreise nach Punta Ala erfolgt meist mit dem Auto. In der Nähe der Marina gibt es kostenfreie Parkplätze, in der Marina selbst kann man für ca. 120,- € / Woche seinen PKW abstellen (bei uns vorbestellen!)

Flüge nach Pisa (PSA) vermitteln wir euch gerne auf Anfrage. Vom Flughafen fahrt ihr mit dem Bus zunächst zum Bahnhof „Pisa Centrale“, von dort aus geht es weiter mit der Bahn direkt nach Follonica (Fahrzeit ca. 60 Min). Von Follonica fährt ein Bus zur ca. 20km entfernten Marina in Punta Ala, alternativ könnt ihr mit dem Taxi fahren. Lasst euch gerne von unserem Serviceteam beraten um sicherzustellen, dass bei eurer Fluganreise zeitlich alles passt.

Es gibt auch ein Transferunternehmen für die Strecke Pisa-Airport nach Punta Ala (Preis auf Anfrage).
Der Transfer kann nicht über uns gebucht werden, sondern direkt über die Internetseite http://www.easy-driver.it . Ihr könnt dort auch anrufen, hier wird deutsch gesprochen.

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (12 €) oder zur Hälfte (6 €).

Elba – die traumhafte Oase im Toskanischen Archipel

Cala Rossa

Die Cala Rossa auf der Insel Capraia ist eine der spektakulärsten Buchten im Mittelmeer. Das hellblaue, glasklare Wasser bildet einen faszinierenden Kontrast zu der rostroten Felswand, die steil ins Meer abfällt. Sie taucht plötzlich zwischen hellgrauen Felsen auf, was den Kontrast noch bizarrer wirken lässt. Genießt den Anblick, springt ins helle, kühle Nass und erkundet die unglaubliche Unterwasserwelt.

Sportliches Segelerlebnis

Die Fahrt nach/von Korsika ist ein Highlight dieses Törns und bietet denen, die bis dahin nur geschützt zwischen Inseln gesegelt sind ein völlig neues Segelerlebnis. Der Libeccio sorgt für genügend Windstärken, um die Strecke an einem Tag zurücklegen zu können. Das offene Meer sorgt für ein Freiheitsgefühl, wie man es nur hier erleben kann. Oftmals kann man auf dieser Passage Delfine beobachten, die einen vielleicht sogar ein Stück des Weges begleiten

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen