Familien-Segeltörn Istrien & Kvarner Bucht (KVBF)

Kroatisches Inselhopping in landschaftlicher Vielfalt

In der Kvarner Bucht heißen dich einige größere und etliche kleinere Inseln willkommen. Und dazwischen leuchtet die türkisblaue Adria. Du entdeckst wunderschöne Buchten, versteckte Strände, sanfte Hänge, schroffe Steilküsten, einsame Schönheit und quirlige Orte. Thermische Winde aus Nordwest tragen dich sanft von Insel zu Insel und kühlen die Sommerhitze angenehm ab.

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Pula
Flughafen: Pula (PUY)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Sun Odyssey 449
- Bavaria Cruiser 45
...und Ähnliche

Das El Dorado für Naturliebhaber

Die Kvarner Bucht liegt zwischen der Halbinsel Istrien im Nord-Westen und dem Kroatischen Küstenland im Osten. Von unserem Start- und Zielhafen aus, der Marina Veruda in Pula, beginnt dein Segelabenteuer.

Zu Beginn des Törns gibt es Einiges zu besprechen und zu erledigen. Der erste Einkauf wird getätigt, die Kabinen gemeinsam verteilt und die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten eingerichtet. Der Skipper fragt euch nach eurer Segelerfahrung und euren Wünschen und Vorstellungen und nimmt gemeinsam mit euch eine grobe Routen- und Törnplanung vor. Dabei berücksichtigt er Wind- und Wetterbedingungen und organisatorische Dinge genauso wie die Wünsche aller Crewmitglieder.
Nach erfolgter Sicherheits- und Yachteinweisung hisst ihr sonntags die Segel und startet in euer Segelabenteuer.

Egal ob ihr bereits ein alter Segelhase seid oder noch nie auf einer Yacht wart: jeder wird in das Segeln mit einbezogen und darf aktiv mitmachen. Der Skipper zeigt Groß und Klein, wie´s geht. Segeln mit Windbeutel Reisen heißt: Segeln zum Mitanfassen und Miterleben! Jeder darf so viel mit anpacken, wie er möchte. Wer eher mit einem Buch in der Hand in der Sonne liegen möchte, darf dies selbstverständlich auch. Gelegentlich werden alle Hände an Bord gebraucht, dann weist der Skipper euch eine Aufgabe zu. Am Ende des Törns sind alle zu einer richtigen Crew zusammengewachsen und die Segelmanöver klappen wie von selbst.

 

PKW-Anreise: Pula liegt an der Südspitze von Istrien im Norden Kroatiens und ist somit gut mit dem Auto erreichbar. Die Straßen dorthin sind sehr gut ausgebaut. Eine Fähre ist nicht erforderlich.
Parken ist in der Marina gegen Gebühr möglich, ca. 50,- € / Woche (Stand 2021).

Flüge nach Pula (PUY) vermitteln wir gern auf Anfrage.

Der Transfer zur Marina Veruda, nur 11km vom Flughafen entfernt, erfolgt in Eigenregie mit dem Taxi.

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (12 EUR) oder zur Hälfte (6 EUR).

Von der Marina Veruda in Pula startest du Richtung Südosten und umkurvst den südlichsten Zipfel Istriens auf dem Weg zu den Kvarner Inseln. Das Kap Kamenjak lädt mit wilder Natur und zerklüfteter Küstenlinie zu einem ersten Bade- und Schnorchelstopp in idyllische Badebuchten ein.

Zur Kvarner Bucht gehören die attraktiven und abwechslungsreichen Inseln Krk, Cres, Lošinj und Rab, die dich mit malerischen Hafenorten und urigen Gassen oder idyllischen Badebuchten empfangen. In den mittelalterlichen Städtchen gibt es viel zu sehen und das Freizeitangebot ist groß.
Mindestens genauso reizvoll sind einige verträumte kleine Inseln unweit von Lošinj. Die Namen sind selten bekannt und alle versprechen die Entdeckung der Langsamkeit: Unije, Susak, Ilovik oder Premuda.
Segeln in diesem Revier steht für Schönheit, Ursprünglichkeit, Vielfalt und Entspannung. Es gilt versteckte Buchten, einsame Strände und bezaubernde Städtchen zu entdecken und sich in den landestypischen Konobas mit leckerem Essen verwöhnen zu lassen.

Die Adria leuchtet von dunkelblau bis hell türkis und bietet verschiedensten Fischen und exotischen Pflanzen ein Zuhause. Aufgrund der vielfältigen Unterwasserwelt gilt die Kvarner Bucht als schönstes Schnorchel-Paradies Kroatiens. Und du bist mittendrin!

Einen kulturellen Höhepunkt der Reise findest du auf der Insel Rab. Zwischen vier Glockentürmen liegt die historische Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, verwinkelten Gässchen und historischen Gebäuden. Während der Sommermonate kommen Künstler aus ganz Kroatien hierher, um auf der Straße ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ruhe und Abgeschiedenheit bieten diverse kleinere Inseln wie Ilovik, Susak, Unije u.v.m. Eine vielfältige Flora aus Salbei, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin, Weinreben und Olivenhainen lässt die Inseln in verschiedenen Farben strahlen. In versteckten Ankerbuchten tummeln sich bunte Fische und andere Meeresbewohner. Wer Glück hat, kann hier Delfinen begegnen. Auch die Orte haben sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt.

In diesem Segelrevier befinden sich viele gut ausgebaute Marinas, in denen Vorräte ausgefüllt werden können. Natürlich gibt es hier auch viele geschützte Ankerplätze, kleine Häfen und die für Kroatien so charakteristischen Konobas mit eigenem Landungssteg.

 

Der sanfte Mistral aus Nordwest ist der vorherrschende Wind und bietet somit ideale Bedingungen für Familien. Die Bora beschert euch immer mal wieder frischen Wind in den Segeln.

Ø Wassertemperatur 22 – 24°C

Ø Lufttemperatur 23 – 28°C

  • Vielfältige Inselwelt
  • Abwechslungsreiche Tagesetappen
  • Einsame Buchten zum Baden und Schnorcheln
  • Meist leichte Winde
  • Unkomplizierte Anreise, mit dem PKW machbar

„Die vergessenen kleinen Eilande direkt neben den Urlaubsinseln mit großen Namen haben uns besonders beeindruckt. Hier scheint die Zeit still zu stehen!“.

Ilovik – die blühende Oase der Ruhe

Die nur 6 km² große Insel ist der ideale Ort, um Hektik und Stress hinter sich zu lassen. Die rund 170 Einwohner schmücken ihre Vorgärten mit wunderschön leuchtendem Oleander, überall blüht es in rot, violett und weiß. Große bunte Schmetterlinge flattern umher, überall rascheln und summen Eidechsen, Bienen und weitere Insekten. Ilovik ist autofrei, sehr grün und bietet neben einem schönen Sandstrand auch zahlreiche römische Funde aus vergangener Zeit.

Der Lonely Planet bezeichnet das Kap Kamenjak als eine der schönsten versteckten Küsten des Mittelmeeres. Die wilde raue Schönheit des Naturparks gibt einem das Gefühl am Ende der Welt zu sein. Überall öffnen sich kleine Felsbuchten als Einstieg zum Schnorcheln oder um auf den Steinen direkt am Wasser in der Sonne zu liegen.
Absoluter Kult ist die Safari Beach Bar am südlichsten Zipfel des Kaps. Selbstgebaute Holzmöbel und liebevolle arrangierte Details wohin das Auge auch blickt – unser Highlight seit Jahren ist die große Schaukel „gefühlt“ direkt über dem Meer.

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen