Segeltörn Kapverden ab Sal und Sao Vicente (KAP)

„NO STRESS“ ist das Motto dieses exotischen Insel-Archipels

Ein unverbrauchtes Segelrevier mit einsamen Inseln, versteckten Ankerbuchten und kilometerlangen Sandstränden. Eine Schönheit, die man gesehen haben muss. Bei diesem Segeltörn bewegst du dich zwischen absoluter Gelassenheit und Nervenkitzel. Lass dich auf das Abenteuer ein!

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Palmeira (Sal)
Flughafen: Amílcar Cabral (SID)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Sun Odyssey 490
Sun Odyssey 440
...und Ähnliche

Segeln durch die Inseln der Glückseligkeit

Die Kapverdischen Inseln gelten als Segelrevier der Superlative, aber auch als ziemlich anspruchsvoll. Hier findest du kleine Paradiese, nach denen du woanders vergeblich suchst.

Die 15 Inseln des kapverdischen Archipels liegen wie an einer Perlenkette aufgereiht 500 km westlich von Afrika. Die Kapverden teilen sich auf in die nördlichen Inseln „über dem Wind“, die Ilhas de Barlavento und die südlichen Inseln „unter dem Wind“, die Ilhas de Sotavento.

Während für die östlichen Inseln Sal, Boavista und Maio trockene, flache Wüstenlandschaften und weiße Sandstrände charakteristisch sind, haben die westlichen Inseln Santo Antão, São Vicente, São Nicolau, Fogo und Santiago hohe vulkanische Gebirgszüge und die Landschaften zwei Gesichter. Fichten- und Kiefernwälder, grüne Täler und üppige Vegetation wechseln sich mit kargen, teilweise von Lavafeldern geprägten Landschaften ab.

Sal ist bekannt als Wind- und Kitesurfer-Paradies mit goldgelben Sandstränden und einzigartigen Dünenlandschaften. Beim Segeln sind Delfin- oder Walsichtungen keine Seltenheit!
Auch Boa Vista – touristisch ebenso erschlossen wie Sal - hat wunderschöne Strände, vielleicht die schönsten der Kapverden. Aber es gibt auch abgelegene Strände, die oft menschenleer sind und an denen es gemütlich zugeht, ein echter Geheimtipp.
São Vicente beeindruckt mit attraktiven Stränden und seiner quirligen Hafenstadt Mindelo, einem Schmelztiegel der Kulturen. Im Hafen kann man über den Fischmarkt schlendern oder sich in den Cafés der Altstadt direkt am Meer stärken. Der ruhige Ort São Pedro ist bei Windsurfern und Wellenreitern beliebt.
Die zweitgrößte Insel der Kapverden, Santo Antão, überrascht im Norden und Osten mit subtropischem Klima und einer reichen Vegetation. Hier wachsen Dattelpalmen, auch Orangen- und Mandelbäume prägen die Landschaft.
São Nicolau ist ein Naturparadies mit schroffen Berghängen aber auch mit schönen weiten Stränden, ideal für Wanderer.

Die südlichen Inseln Maio, Santiago und Fogo können bei den 12-, 14- und 21-tägigen Segeltörns angesteuert werden.

Maio ist eine ruhige Idylle mit wenig Vegetation und wunderschönen einsamen Stränden, hier kann man wunderbar baden und die Seele baumeln lassen.
Santiago ist die größte Insel der Kapverden mit artenreicher Landschaft. Es gibt dürre Steppengebiete fruchtbare Täler, wunderschöne Sandstrände sowie hohe Gebirge. Touristisch erschlossen ist Santiago eher wenig.
Der Pico de Fogo, bestimmt das Bild auf Fogo. Er ist mit 2829 Metern der höchste Vulkan der Kapverden und spuckt auch heute noch Schwefeldämpfe aus. Es gibt einige kleine Strände mit schwarzem Lavasand, touristische Highlights sind hier vor allem Wander- und Trekkingtouren.

Was dich erwartet:

  • Segeln auf dem offenen Atlantik mit langen Distanzen zwischen den Inseln
  • meteorologisch gute Bedingungen im Nordost-Passat mit 4-6 Bft.
  • glasklares Wasser mit guten Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten
  • entspannte und freundliche Menschen in einem vielfältigen Inselreich zwischen Wüste und vulkanischem Hochgebirge

Das genaue Routing orientiert sich an den Wetter- und Windverhältnissen. Die Kapverdischen Inseln liegen im Bereich der Sahel-Zone. Die klimatischen Bedingungen sind mit 350 Tage Sonne im Jahr und stetigem Passatwind zwischen 4 und 6 Beaufort aus nordöstlicher Richtung ausgezeichnet zum Segeln. Auf allen Inseln herrscht in den Wintermonaten ein angenehm trockenes Klima, es fällt so gut wie kein Niederschlag. Der „Harmattan“, ein trockener Wüstenwind aus östlicher Richtung, bringt Saharasand mit und kann die Sicht einschränken. Unter Sturmbedingungen können sich erhebliche Wellen bilden. Nachts kühlt es bei Wind etwas ab, die Temperaturen können auf knapp unter 20°C fallen.

Wassertemp. Nov. - Apr. Ø 23 - 25°C 
Lufttemp. Nov. - Apr. Ø 22 - 27°C

Silvester 25.12. – 08.01.2022 / Die große Kapverden-Runde
Über Silvester segeln wir 14 Tagen ab/an Sal und erkunden die Kapverden in ihrer ganzen Vielfalt. Die Route dieses Segeltörns ist flexibel. Empfehlenswert ist die Runde durch die Kapverden im Uhrzeigersinn - auch die südlichen Inseln Maio, Santiago oder Fogo stehen auf dem Plan.

08.01. - 22.01. & 12.03. – 26.03.2022
Sal – São Vicente:
Die Crew geht Samstag im Örtchen Palmeira auf der Insel Sal an Bord und bleibt sechs Tage bis Freitag. Zielhafen ist Mindelo auf São Vicente.
São Vicente  - Sal: Der Rückweg ist aufgrund des Nordost-Passats etwas länger. Du gehst Freitag in Mindelo auf São Vicente an Bord und segelst acht Tage bis du am Samstag im Zielhafen Palmeira auf Sal von Bord gehst.
Für die „volle“ Weltenbummler-Erfahrung empfehlen wir dir die kompletten 14 Tage!

19.02. – 12.03.2022
Sal – São Vicente:
Für die Strecke von Sal nach Mindelo gehst du samstags an Bord der Segelyacht. Die erste Teilstrecke führt dich in gemütlichen 12 Tagen über die südlichen Inseln um Maio und Santiago nach Mindelo auf São Vicente.
São Vicente  - Sal: Für den Segeltörn von São Vicente zurück nach Sal lasst ihr euch 9 Tage Zeit, wodurch viel Raum bleibt um São Vicente, São Nicolau, Boa Vista und Sal zu erkunden.

Vor Törnstart wird ein Crewvertrag abgeschlossen und die Bordkasse für die laufenden Kosten (z.B. Diesel, Wasser, Hafengebühren etc.) eingerichtet.

Wenn du vor oder nach dem Törn gerne noch für ein paar Tage eine der Inseln anschauen möchtest oder deine Flugzeiten eine Übernachtung notwendig machen, organisieren wir dies gerne für dich. Gerne unterbreiten wir dir ein individuelles Angebot auf Anfrage.

Flüge ab vielen deutschen Abflughäfen nach Sal (SID) oder Sao Vicente (VXE) vermitteln wir gern auf Anfrage. Die Kapverden werden mit TAP Portugal (Sao Vicente) oder TUIfly (Sal) angeflogen.

Eigener Transfer zu den Häfen. Die Bucht von Palmeira (Sal) liegt ca. 6 km vom Flughafen und die Marina Mindelo (Sao Vicente) ca. 10 km vom Flughafen entfernt. Die Transfers können mit kurzen Taxitransfers erfolgen.

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (46 EUR) oder zur Hälfte (23 EUR).

(Angaben ohne Gewähr)

  • 25.12. - 08.01. Sal - Sal
  • 08.01. - 14.01. Sal - Sao Vicente
  • 14.01. - 22.01. Sao Vicente - Sal
  • 19.02. - 03.03. Sal - Sao Vicente
  • 03.03. - 12.03. Sao Vicente - Sal
  • 12.03. - 18.03. Sal - Sao Vicente
  • 18.03. - 26.03. Sao Vicente - Sal

„Wer durch die Kapverden segelt, sollte Fisch mögen, denn diesen bekommen wir hier überall frisch und lecker zubereitet.“

Nach einem entspannten Abend im Restaurant segelst du am nächsten Tag unter besten Segelbedingungen zum nächsten Ziel. Der Nordost-Passat frischt gerne mal auf 6 Beaufort auf. Auch die ein oder andere Fahrt in den Abend rein - oder gar über Nacht - ist auf den Kapverden nicht ungewöhnlich, mit unserem erfahrenen Skipper an Bord aber überhaupt kein Problem, sondern eine großartige Erfahrung!

Für einen Segeltörn auf den Kapverden solltest du offen sein für Neues. Bist du bereit, den Alltag komplett hinter dir zu lassen, dann wirst du die Inseln der Glückseligkeit genießen. Schließ dich der kreolische Lebenskultur und dem Motto an, das du auf den Kapverden immer wieder hörst: "NO STRESS“!

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen