Skippertraining Ostsee ab Flensburg (FLET)

Skippertraining für Sportbootführerscheininhaber

Ein Skippertraining empfiehlt sich für Sportbootführerscheininhaber, die wenig praktische Erfahrung haben oder die Ihre Kenntnisse wieder auffrischen möchten. Unter Anleitung eines ortskundigen und erfahrenen Skippers wirst du gezielt auf das selbständige Führen einer Segelyacht vorbereitet.

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 14:00 Uhr
Check-Out: 10:00 Uhr
Yachthafen: Flensburg

Segeln mit Windbeutel Reisen

- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Bavaria 50 Cruiser
- Bavaria 46 Cruiser
- Bavaria Cruiser 40
...und Ähnliche

Intensives Skipper-Training auf der Ostsee

Viele bekommen leuchtende Augen, wenn sie von den Inseln der Dänischen Südsee hören.
Vom Start-/Zielhafen Flensburg erkundest du das wunderschöne dänische Inselmeer mit netten Fischerorten und kleinen Yachthäfen.

Das „Dansk Sydhav“ ist für Segler ebenso schön wie die exotischen Gewässer in der Südsee, auch navigatorisch ist das Gebiet sehr interessant. Urgemütliche Fischerdörfchen mit kleinen Gassen zum Schlendern und Räuchereien mit köstlichem Fisch aus der Ostsee, ruhige Inseln mit weiten Feldern für Landausflüge zu Fuß – dies alles bietet die Dänische Südsee. Dieses Kleinod in der Ostsee wird nach Südwesten durch die langgezogene Insel Aerö mit den drei sehr unterschiedliche Hafenstädte Marstal, Aerosköbing und Söby abgeschirmt. Die Dänische Südsee bietet für nahezu jede Wetter- und Stimmungslage reizvolle Häfen oder Ankerbuchten, die Inseln Fünen, Langeland oder die „Kleine Perle“ Lyö bieten sich an. Nur zum Schluss gibt es wieder ein festes Ziel: den Start- und Zielhafen in Flensburg.

Aufgrund des Übungscharakters bei SKS-Ausbildungs-/Prüfungs und Skippertrainingstörns kann jederzeit die Segelroute abgeändert werden, so dass das beschriebene Segelrevier unter Umständen nur eingeschränkt erreicht wird.

Häfen und Wind & Klima: In der deutschen und dänischen Ostsee gibt es zahlreichen Häfen, die Preise für einen nächtlichen Liegeplatz sind im Vergleich zum Mittelmeer moderat. Auf diesem Segeltörn wird in der Regel jeden Abend ein Hafen angelaufen.

Das gesunde Ostseeklima und die gute Seeluft haben einen hohen Erholungswert. Auf der Ostsee bläst der Wind während der Sommermonate recht beständig, meist aus westlichen Richtungen. Die recht hohe Sonnenscheindauer auf dem Meer ist eine gute Voraussetzung für einen angenehmen Segeltörn. Guter Sonnenschutz ist daher wichtig, für alle Fälle sollte auch regen- und spritzwasserdichte Kleidung mit an Bord genommen werden.

Ø Wassertemperatur Juli - September 17 - 20° C
Ø Lufttemperatur Juli - September 17 – 22° C

Die Wasser- und Lufttemperauren liegen im Frühjahr deutlich unter den genannten Werten. Bitte informiere dich über die Wetterbedingungen für deinen Segeltörntermin.

Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten eingerichtet und der Skipper führt die Yacht- und Sicherheitseinweisung durch.

Intensives Training vermittelt die nötige Sicherheit für angehende Charterer und Yachteigner zur Handhabung einer Yacht in jeder seemännischen und navigatorischen Situation. Die Schwerpunkte dieser einwöchigen Törns sind Manöver unter Motor und Segeln, Hafenmanöver, An- und Ablegen, Verhalten bei schwerem Wetter, Seemannschaft, Navigation und Wetterkunde ...

Die Routenplanung ist variabel und hängt von Wind, Wetter und organisatorischen Aspekten ab. Das Leben an Bord wird gemeinschaftlich gestaltet, alle Crewmitglieder beteiligen sich daran. Kompromissbereitschaft und Flexibilität sind ein Garant für eine erholsame Segelwoche.

Der Segeltörn startet und endet in Flensburg.

Anreise mit der Bahn: du reist umweltfreundlich und kostengünstig mit der Bahn nach Flensburg. Vom Bahnhof Flensburg sind es ca. 4 km zum Yachthafen.

Anreise mit dem eigenen PKW: auf A7 nach Flensburg.

(Angaben ohne Gewähr)

„Wir haben jeden Abend einen anderen Hafen angesteuert und hatten beim Manövertraining jede Menge Spaß!“

Segeln in der „Südsee“


Ærø – Helnæs - Lyø – Avernakø - Sydfynske Øhav…. exotische Namen und doch so nah!
Die Dänische Südsee ist nur einen Katzensprung von der deutschen Ostseeküste entfernt. Auf einem entspannten Tagestörn von Kiel oder Flensburg ist das Seegebiet schnell erreicht.

„Hyggelig“ bedeutet „gemütlich“ oder „angenehm“, meint auch „geborgen“ und „behaglich“

Es ist eine passende Beschreibung für das gut geschützte „Sydfynske Øhav“, ein Seegebiet mit 55 Inseln, welches sich über 480 km² zwischen Fyn und Als, rund um Ærø bis nach Langeland im Südosten zieht. Die vielen Inselpassagen, gut 20 Häfen und einige versteckte Ankerbuchten bieten ein abwechslungsreiches Segelrevier mit modernen Marinas und verträumten Plätzen auf den kleineren Inseln.

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen