Yoga & Segeln Peloponnes (PELB)

Yoga Flow wo sich der Saronische Golf von seiner schönsten Seite zeigt

Der Peloponnes ist ein vielfältiges und unglaublich schönes Segelrevier. Direkt vor den Toren Athens erstreckt sich eine Landschaft vieler kleinerer und größerer vorgelagerter Inseln. Kombiniert mit Yogaangeboten unserer qualifizierten Yogalehrer*innen, eröffnet sich eine Urlaubserfahrung, die schöner kaum sein könnte.

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Marina Alimos, Kalamaki
Flughafen: Athen (ATH)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Oceanis 46.1
- Bavaria Cruiser 51
- Sun Loft 47
...und Ähnliche

Weitere Segeltörns in der Ägäis

Alle Segeltörns in Griechenland

Urlaubstraum vor den Toren Athens

Von Athen aus erstreckt sich der Peloponnes und unser Segelrevier in südwestlicher Richtung. Im Nu entfliehen wir dem lebendigen Trubel der Hauptstadt und tauchen ein in eine Inselwelt, die uns mit kristallklarem Wasser, wunderschönen Anker- und Badebuchten sowie dem einzigartigen Flair der griechischen Gastfreundschaft empfängt.

Flüge ab vielen deutschen Abflughäfen nach Athen (ATH) vermitteln wir gern auf Anfrage.

Eigener Transfer zum Hafen. Die Segeltörns starten im Athener Yachthafen Marina Kalamaki. Der Transfer zwischen Flughafen und Marina erfolgt einfach mit dem Schnellbus X96, der alle 30 Minuten zwischen Flughafen und dem Athener Hafen Piräus pendelt und direkt vor der Marina Kalamaki hält. (Fahrzeit ca. 45 Min: 6 EUR/Person).
(Angaben ohne Gewähr)

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (16 €) oder zur Hälfte (8 €).

Der Saronische Golf umfasst ein Gebiet, dessen Grenzen durch drei markante Punkte markiert sind: der Kanal von Korinth im Nordwesten, Kap Sounion im Osten und die Insel Hydra im Süden.
Der Peloponnes und das dazugehörige Segelrevier erstreckt sich von der Hauptstadt Athen aus in süd-westliche Richtung. Auf dem Peloponnes wird nicht nur die griechische Geschichte lebendig, hier werden auch unsere Urlaubswünsche erfüllt. Die Segler finden azurblaues Meer und lauschige Ankerplätze, sonnenhungrige Crewmitglieder Sonne „en masse“, Badefreunde idyllische Sandstrände und Buchten, Naturfreunde liebliche Täler, saubere Quellen und Flüsse und Romantiker einmalige Sonnenuntergänge. Abgerundet wird dein tägliches Segelabenteuer von den wohlschmeckendsten Gerichten der griechischen Küche mit den dazugehörigen Weinen aus der Region.

Start- und Zielhafen deines Segeltörns ist die Marina Kalamaki in Athen. Von hier aus wird entweder entlang der Küste in westliche Richtung geseglt, wo uns das einstige „Tor zum Westen“, der Kanal von Korinth, erwartet oder wir tauchen ab in die sagenumwobene Inselwelt des Saronischen Golfes. Über die Inseln Aigina, Poros, Spetse und Hydra, segeln wir in entspannten Tagesetappen am Peloponnes entlang. Es erwartet uns eine vielfältige und atemberaubende Landschaft, die viele Eindrücke hinterlässt.

Neben Hochgebirgsmassiven, die sich als Steilküste ins blaue Meer stürzen, fruchtbaren Tälern und baumreichen Hochebenen, erfreuen wir uns auf unseren Segeltörns auch an malerischen Fischerdörfern mit langen weißen Sandstränden. Hier, fernab des Trubels, können wir gerne die Nacht vor Anker unter einem riesigen Sternenzelt verbringen oder in einer Tavernedirekt am Meer leckeres Essen und die einmalige Stimmung genießen.

Mit ein bisschen Glück gesellen sich etappenweise Delfine bzw. Tümmler zur Yacht, um mit der Bugwelle zu spielen und uns neugierig zu betrachten. Der Saronische Golf sowie der Peloponnes sind bekannt für gemäßigte Winde aus südlichen Richtungen.

Im Juli und August kann der Meltemi von Norden in abgeschwächter Form auf das Revier treffen. Dann erreicht der Wind hier ca. 4-5 Bft.

Du triffst deine Crew und euren Skipper in einer der wuseligsten Marinas am Mittelmeer. Nach dem Einrichten der Bordkasse und dem Bunkern des Proviants, lädt ein griechisches Abendessen zum Kennenlernen ein.
Auf diesem Törn hast du die Möglichkeit getreu unserem Konzept: Mitsegeln – Mitanfassen – Miterleben, als Segelneuling die ersten Handgriffe zu lernen oder als erfahrener Segler deine Kenntnisse zu erweitern. Die dichte Schifffahrt in den ersten Meilen vor Athen, sorgen für eine interessante Passage, bevor sich der Törn entlang der Küste in ruhigere Gewässer entfaltet.

Die meist guten Windbedingungen lassen eine flexible Törngestaltung zu, bei der sowohl Kultur, Baden in Sonne und Meer als auch kulinarische Erkundungen gut vereinbar sind. Neben Ankern in einsamen Buchten, lassen sich auch zahlreiche kleine Anleger zu einer individuellen Segelerfahrung verbinden.

"Eines meiner absoluten Lieblingsreviere" - Skipperin Franzi

Meerenge bei Poros

Poros ist durch einen nur 300 Meter breiten Kanal vom griechischen Festland getrennt. Festgemacht wird direkt an der Promenade des malerischen Ortes. Alte Häuser, gemütliche Cafés und griechische Tavernen sorgen für ein tolles Ambiente. Ein kleines aber sehenswertes archäologisches Museum sowie eine kleine Marktstraße sorgen für Abwechslung beim Landgang. Abends erwacht der Ort zu neuem Leben und lädt zum Bummeln und zu Streifzügen durch das griechische Nachtleben ein.

 

Die Insel Hydra

Tradition und Schutz vor Massentourismus sorgen für das einmalige Gefühl auf dieser Insel. Mit Ausnahme von Feuerwehr und Müllanfuhr, sind hier keine Fahrzeuge zu finden. Auch sucht man hier Hotelanlagen, Pools und Diskotheken vergeblich. Ein Spaziergang durch die romantischen Gässchen wird mit einer wundervollen Aussicht belohnt, je weiter man hinaufsteigt.

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen