Gay Segeltörn Peloponnes (PELG)

Exklusiv für schwule Männer

Der Peloponnes ist ein vielfältiges und unglaublich schönes Segelrevier. Direkt vor den Toren Athens erstreckt sich eine Landschaft vieler kleinerer und größerer vorgelagerter Inseln. Griechenland ist für seine Gastfreundschaft bekannt und steht zusehends liberaler gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gegenüber. Ob als schwuler Single, schwules Paar oder mit schwulen Freunden: Wir bieten dir einen erlebnisreichen Segelurlaub in entspannter Atmosphäre.

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Marina Kalamaki
Flughafen: Athen (ATH)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Sun Loft 47
- Bavaria Cruiser 46
- Bavaria Cruiser 51
...und Ähnliche

Urlaubstraum vor den Toren Athens

Von Athen aus erstreckt sich der Peloponnes und unser Segelrevier in südwestlicher Richtung. Im Nu entfliehen wir dem lebendigen Trubel der Hauptstadt und tauchen ein in eine Inselwelt, die uns mit kristallklarem Wasser, wunderschönen Anker- und Badebuchten sowie dem einzigartigen Flair der griechischen Gastfreundschaft empfängt.

Der Saronische Golf umfasst ein Gebiet, dessen Grenzen durch drei markante Punkte markiert sind: der Kanal von Korinth im Nordwesten, Kap Sounion im Osten und die Insel Hydra im Süden.
Der Peloponnes und das dazugehörige Segelrevier erstreckt sich von der Hauptstadt Athen aus in süd-westliche Richtung. Auf dem Peloponnes wird nicht nur die griechische Geschichte lebendig, hier werden auch unsere Urlaubswünsche erfüllt. Die Segler finden azurblaues Meer und lauschige Ankerplätze, sonnenhungrige Crewmitglieder Sonne „en masse“, Badefreunde idyllische Sandstrände und Buchten, Naturfreunde liebliche Täler, saubere Quellen und Flüsse und Romantiker einmalige Sonnenuntergänge. Abgerundet wird dein tägliches Segelabenteuer von den wohlschmeckendsten Gerichten der griechischen Küche mit den dazugehörigen Weinen aus der Region.

Start- und Zielhafen deines Segeltörns ist die Marina Kalamaki in Athen. Von hier aus wird entweder entlang der Küste in westliche Richtung geseglt, wo uns das einstige „Tor zum Westen“, der Kanal von Korinth, erwartet oder wir tauchen ab in die sagenumwobene Inselwelt des Saronischen Golfes. Über die Inseln Aigina, Poros, Spetse und Hydra, segeln wir in entspannten Tagesetappen am Peloponnes entlang. Es erwartet uns eine vielfältige und atemberaubende Landschaft, die viele Eindrücke hinterlässt.

Neben Hochgebirgsmassiven, die sich als Steilküste ins blaue Meer stürzen, fruchtbaren Tälern und baumreichen Hochebenen, erfreuen wir uns auf unseren Segeltörns auch an malerischen Fischerdörfern mit langen weißen Sandstränden. Hier, fernab des Trubels, können wir gerne die Nacht vor Anker unter einem riesigen Sternenzelt verbringen oder in einer Tavernedirekt am Meer leckeres Essen und die einmalige Stimmung genießen.

Mit ein bisschen Glück gesellen sich etappenweise Delfine bzw. Tümmler zur Yacht, um mit der Bugwelle zu spielen und uns neugierig zu betrachten.

Der Saronische Golf sowie der Peloponnes sind bekannt für gemäßigte Winde aus südlichen Richtungen.

Im Juli und August kann der Meltemi von Norden in abgeschwächter Form auf das Revier treffen. Dann erreicht der Wind hier ca. 4-5 Bft.

Du triffst deine Mitsegler und den Skipper am Freitag in der Marina Kalamaki, einer der lebendigsten Marinas am Mittelmeer. Nachdem sich die Crew kennen gelernt hat und das Bunkern des Proviants sowie das Einrichten der Bordkasse erfolgt ist, kann die Segelwoche starten.
Die griechische Küche lädt zu einem ersten gemeinsamen Abendessen ein, bei dem ihr euch zu den Erwartungen an den Törn austauschen und eine erste Planung des Törnverlaufs erstellen könnt.
Gemäß unseres Konzepts: Mitsegeln – Mitanfassen – Miterleben, werden bereits erfahrene Segler, genau wie solche, die das erste mal an Bord einer Segelyacht sind, in den Alltag an Bord eingebunden. Eine Yacht zu führen ist Teamsport! Entsprechend bildest du mit allen an Bord eine Crew.
Das Revier ist durch die vielfältigen Möglichkeiten sehr beliebt. Ob nun der Schwerpunkt auf Kultur, Badebuchten, Nachtleben oder dem Ankern in einsamen Buchten unter dem atemberaubenden Sternenhimmel liegt – oder ein Mix aus allem – jeder kommt hier auf seine Kosten.
Es kann an Bord gekocht werden, allerdings laden die vielen urigen Tavernen auch zum Genuss der mediterranen Küche ein. Dabei dürfen Mythos und Retsina nicht fehlen.

Flüge ab vielen deutschen Abflughäfen nach Athen (ATH) vermitteln wir gern auf Anfrage.

Eigener Transfer zum Hafen. Die Segeltörns starten im Athener Yachthafen Marina Kalamaki. Der Transfer zwischen Flughafen und der Marina erfolgt einfach mit dem Schnellbus X96, der alle 30 Minuten zwischen Flughafen und dem Athener Hafen Piräus pendelt und direkt vor der Marina Kalamaki hält. (Fahrzeit ca. 45 Min.; 6 EUR/Person).

(Angaben ohne Gewähr)

atmosfair fliegen: Leisten Sie einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensieren Sie die CO2 Emissionen ihrer Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (16 EUR) oder zur Hälfte (8 EUR).

"Eines meiner absoluten Lieblingsreviere" - Skipperin Franzi

Methana

Ein ungewohnter Geruch tritt hier zu Tage: Schwefel.
Die bereits in der Antike bekannten warmen, heilenden Quellen machen die Halbinsel seit langem zu einem beliebten Ausflugs- und Kurort. Mit zahlreichen Hotels, Kasinos und Restaurants, zieht dieser Ort noch immer Besucher an. Als Teil des noch aktiven Vulkanrings, treten hier warmes und sehr mineralhaltiges Wasser an die Oberfläche. Das Vulkan-Spa lädt zum Entspannen, der Vulkan-Wanderpfad zum Erkunden ein.

Poros

Die Meerenge bei Poros stellt eine besondere Sehenswürdigkeit in diesem Revier dar. Die nur ca. 300 Meter breite Durchfahrt zwischen der Insel und dem Festland sorgt für eine faszinierende Kulisse. Die Promenade, gesäumt mit Cafés, Bars und Restaurants endet direkt am Anleger. Keine 15 Schritte trennen die festgemachten Yachten vom Sundown-Drink. Abends blüht das griechische Nachtleben auf und die ein oder andere Bar verwandelt sich in einen Club.
Auch tagsüber sind die kleinen Gässchen und bunten Läden einen Bummel Wert. Wer Lust hat, kann sich das archäologische Museum ansehen.

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen