Segeltörn nur für Frauen Istrien & Kvarner Bucht (KVBD)

Inselhopping in landschaftlicher Vielfalt

In der Kvarner Bucht heißen euch ein paar größere und einige kleinere Inseln, und die türkis bis dunkelblau leuchtende Adria willkommen. Entdeckt wunderschöne Buchten, versteckte Strände, sanfte Hänge, schroffe Steilküsten, einsame Schönheit, und quirlige Orte. Thermische Winde aus Nordwest tragen euch sanft von Insel zu Insel.

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Pula
Flughafen: Pula (PUY)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Sun Odyssey 449
...und Ähnliche

Das El Dorado für Naturliebhaber

Die Kvarner Bucht liegt zwischen der Halbinsel Istrien im Westen und dem Kroatischen Küstenland im Osten. Von unserem Start- und Zielhafen aus, der Marina Pula in Istrien, startet ihr in eure spannende Segelwoche.

PKW-Anreise: Pula ist gut mit dem Auto erreichbar. Die Straßen dorthin sind gut ausgebaut. Parken könnt ihr in der Marina, dort gibt es bewachte Parkplätze für ca. 50,- € / Woche.

Flüge nach Pula (PUY) vermitteln wir gern auf Anfrage.
Der Transfer zur Marina Pula / Marina Verdura, die ca. 11 km entfernt ist, erfolgt in Eigenregie mit dem Taxi und kostet ca. 25,-€ / Strecke / Taxi.

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (12 €) oder zur Hälfte (6 €).

Dieses Revier beherbergt die größeren Inseln Krk, Cres, Lošinj, Rab und Pag, aber auch diverse kleinere Inseln. Segeln in diesem Revier steht für Schönheit, Ursprünglichkeit, Vielfalt und Entspannung. Es gilt versteckte Buchten, einsame Strände und bezaubernde Städtchen zu entdecken und sich in den landestypischen Konobas mit leckerem Essen verwöhnen zu lassen.

Die Adria leuchtet hier von dunkelblau bis hell türkis und bietet verschiedensten Fischen und exotischen Pflanzen ein Zuhause. Aufgrund der vielfältigen Unterwasserwelt gilt die Kvarner Bucht als schönstes Schnorchelparadies Kroatiens. Und ihr seid mittendrin!

Einen kulturellen Höhepunkt der Reise findet ihr auf der Insel Rab. Zwischen vier Glockentürmen liegt die historische Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, verwinkelten Gässchen und historischen Gebäuden. Während der Sommermonate kommen Künstler aus ganz Kroatien hierher, um auf der Straße ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ruhe und Abgeschiedenheit bieten diverse kleinere Inseln wie Ilovik, Susak, Unije u.v.m. Eine vielfältige Flora aus Salbei, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin, Weinreben und Olivenhainen lässt die Inseln in verschiedenen Farben strahlen. In versteckten Ankerbuchten tummeln sich bunte Fische und andere Meeresbewohner. Wer Glück hat begegnet hier sogar ein paar Delfinen. Auch die Orte haben sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt.

Segelrevier befinden sich viele der gut ausgebauten ACI Marinas, in denen Vorräte aufgefüllt werden können. Natürlich gibt es auch hier viele geschützte Ankerplätze, kleine Häfen und die für Kroatien so charakteristischen Konobas mit Landungssteg.

Der sanfte Mistral aus Nordwest ist der vorherrschende Wind und bietet somit ideale Bedingungen für entspannte Segeltörns und die Bora beschert euch immer mal wieder frischen Wind unter den Segeln.

Du triffst deine Mitseglerinnen und die Skipperin am Freitag in der Marina von Pula. Nachdem sich die Crew kennen gelernt hat und das bunkern des Proviants sowie das Einrichten der Bordkasse erfolgt ist, kann die Segelwoche starten.

Die kroatische Küche lädt zu einem ersten gemeinsamen Abendessen ein, bei dem ihr euch zu den Erwartungen an den Törn austauschen und eine erste Planung des Törnverlaufs erstellen könnt.

Gemäß unseres Konzepts: Mitsegeln – Mitanfassen – Miterleben,
werden bereits erfahrene Seglerinnen, genau wie die, die das erste Mal an Bord einer Segelyacht sind, in den Alltag an Bord eingebunden. Eine Yacht zu führen ist Teamsport! Entsprechend bildest du mit allen an Bord eine Crew.

Das Revier ist durch die vielfältigen Möglichkeiten sehr beliebt. Ob nun der Schwerpunkt auf Kultur, Badebuchten, Nachtleben oder dem Ankern in einsamen Buchten unter dem atemberaubenden Sternenhimmel liegt – oder ein Mix aus allem – jede kommt hier auf ihre Kosten.

Es kann an Bord gekocht werden, allerdings laden die vielen urigen Tavernen auch zum Genuss der mediterranen Küche ein. Dabei darf Graševina oder ein Slibowitz nicht fehlen.

Die blaue Grotte

Ein Highlight auf jedem Segeltörn ist die blaue Grotte auf der Insel Cres. Vom Land aus ist eine längere Wanderung nötig um dort hinzugelangen, ihr ankert einfach in der Bucht. Doch traut ihr euch, durch die Grotte zu schwimmen und hinten mit dem Schnorchel wieder raus zu tauchen? Wer sich überwindet wird mit einem atemberaubenden Leuchten im Wasser und einem Erlebnis belohnt, dass er so schnell nicht mehr vergisst.

Ilovik – die Oase der Ruhe

Die nur 6 km² große Insel ist der ideale Ort, um Hektik und Stress hinter sich zu lassen. Die rund 170 Einwohner schmücken ihre Vorgärten mit wunderschön leuchtenden Blumen, große bunte Schmetterlinge flattern umher und überall rascheln und brummen Eidechsen, Bienen und weitere Insekten. Ilovik ist autofrei, sehr grün und bietet neben schönen Stränden auch zahlreiche römische Funde aus vergangener Zeit.

 

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen