Familien-Segeltörn im Süden Dalmatiens (DALF)

Türkises Wasser und entspannte Urlaubstage

Die Dalmatinische Küste bezaubert durch ihre zahlreichen Inseln, ungezählte türkise Buchten und markante Felsen. Malerische Orte, glasklares Wasser und die kroatische Gastfreundschaft machen einen Segelurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Durch seine langen, warmen Sommer und moderaten Winde ist Dalmatien ein optimales Segelrevier für Groß und Klein.

Wann möchtest du reisen?

Was möchtest du buchen?

Gesamtpreis

1,00

Anreise

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:00 Uhr
Yachthafen: Marina Kremik
Flughafen: Split (SPU)

Segeln mit Windbeutel Reisen

- Unser Segeltörnkonzept
- Unsere Leistungen
- FAQ: Häufige Fragen

Segelyachten

- Bavaria 50 Cruiser
- Bavaria 46 Cruiser
...und Ähnliche

Wildromantische Buchten und unglaubliche Naturschönheiten

Von unserem Start- und Zielhafen Marina Kremik erkundet ihr die sagenumwobene Inselwelt Mitteldalmatiens mit ihren unzähligen Buchten und pittoresken Städtchen. Lasst euch von ihrem mediterranen Charme verzaubern!

Die Dalmatinische Küste mit ihren zahlreichen Buchten, putzigen Orten mit mediterranem Flair und atemberaubenden Naturschauspielen, gehört zu den beliebtesten Segelrevieren im Mittelmeer. Zusammen mit dem recht niedrigen Preisniveau und den moderaten Winden ist sie optimal für Familien.

Von Primosten aus brecht ihr auf in Richtung der Inseln Mitteldalmatiens.

Brac ist die drittgrößte Insel der Adria und ist vor allem durch ihren ungewöhnlich geformten Strand „Zlatni Rat“ berühmt, der sich je nach Wind und Wellen stetig verändert. Ist Kroatien überwiegend durch Kieselstrände geprägt, findet man hier wundervolle, feine Sandstrände, die zum ausgiebigen Sonnenbaden einladen.

Die Insel Hvar zählt wohl zu den schönsten Inseln im Mittelmeer. Auch wenn sie zunehmend bei Partyurlaubern bekannt ist, findet man, fernab vom Partytrubel, viele ruhige und wunderschöne Ecken. Es gibt einige schöne Strände und Buchten, kleine Dörfer mit mittelalterlichem Charme und typisch kroatische „Konobas“, in denen ihr in rustikaler Atmosphäre die Köstlichkeiten der kroatischen Küche genießen könnt. Auf der Insel wird Lavendel und Rosmarin angebaut, was zusammen mit den Pinienwäldern für ein buntes Landschaftsbild und ein Geruchserlebnis sondergleichen sorgt.
Die Altstadt mit ihren malerischen Gässchen, einzigartigen Bauwerken, versteckten Restaurants und der Kathedrale von St. Stephan lädt zum Bummeln und verweilen ein und ist gerade in den Abendstunden ein wunderschöner Anblick.

Von hier aus könnt ihr weitere Inseln wie z.B. Vis und Korcula ansteuern oder euch an die Festlandküste halten, wo euch ebenfalls zahlreiche Buchten und wunderschöne Städte wie Trogir mit seiner einzigartigen Mischung aus Renaissance-, Barock- und Romanikgebäuden erwarten. Die bekannten Krka-Wasserfälle im gleichnamigen Nationalpark sind ein weiteres Highlight in diesem Revier.

Dalmatien bietet zahlreiche Marinas. ACI-Marinas bieten meist jeglichen Komfort wie Duschen, Proviant, ruhige Liegeplätze, sind jedoch auch die teuerste Übernachtungsmöglichkeit in Kroatien. Wer den Geldbeutel schonen möchte, füllt in den ACI Marinas alle Vorräte auf und verschwindet danach für 2 Tage in „die Wildnis“, bevor es zur nächsten Marina geht. Die ungezählten Buchten machen dies möglich.

Das Segelwetter in Kroatien ist traumhaft. Mit den warmen Sommern und den während dieser Jahreszeit meist aus Nordwest kommenden, thermischen Winden habt ihr hier traumhafte Segelbedingungen. Da im Sommer kaum Starkwind herrscht, ist dieses Segelrevier für Familien besonders gut geeignet.

Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse eingerichtet, aus der während des Törns alle laufenden Törnnebenkosten gezahlt wird. Gemeinsam wird dann die Kabinenverteilung vorgenommen und ein paar Teilnehmer zum Einkaufen geschickt. Sind dann alle wieder an Bord besprecht ihr zunächst eure Segelkenntnisse und eure Vorstellungen bezüglich des Routen- und Törnverlaufes: welche Highlights möchtet ihr unbedingt sehen? Möchtet ihr überwiegend in Buchten übernachten oder lieber in den Häfen und Marinas? Diese und viele weitere Fragen klärt der Skipper mit euch ab und ihr arbeitet dann gemeinsam eine grobe Route aus. Dabei hat er stets Wind und Wetter, aber auch organisatorische Aspekte im Blick.  Da sich Wind und Wetter gerade auf dem Meer stetig verändern können werdet ihr während der Segelwoche den Törnverlauf das ein oder andere Mal anpassen.
Sonntags könnt ihr nach einem ausgiebigen Frühstück und erfolgter Yacht- und Sicherheitseinweisung die Segel setzen und endlich aufbrechen.

Ihr sitzt alle gemeinsam „in einem Boot“ und beteiligt euch am Bordleben. Gegenseitige Rücksichtnahme und Kompromissbereitschaft sind somit wichtig. So wird aus sich unbekannten Familien schnell eine gemeinschaftliche Crew, bei der jeder für das Schiff und seine Mitmenschen verantwortlich ist.

Der Skipper bindet alle Crewmitglieder aktiv ins Segeln mit ein, egal, ob alter Segelhase oder absoluter Segelneuling. Er zeigt euch alles, was ihr darüber wissen möchtet. Auch die kleinsten Mitsegler werden beteiligt und strahlen stets voller Stolz, wenn sie das Ruder selbst halten dürfen. Führt ihr zu Beginn Segelmanöver noch unsicher aus, weiß am Ende jeder genau, was er zu tun hat und man kann erkennen, dass hier ein eingespieltes Team am Werk ist.
Segeln zum Mitanfassen und Miterleben!

Flüge nach Split (SPU) vermitteln wir euch gerne auf Anfrage

Transfer vom Flughafen zur Marina Kremik bei Primosten: 10,- € pro Person / Strecke, buchbar bei uns bis eine Woche vor Törnbeginn.
Alternativ Taxi für ca. 50,-€ / Strecke

PKW-Anreise: Die bestens ausgebaute Autobahn bringt euch schnell und sicher an euer Ziel. Ab Spielfeld (Österreich) sollte man für die Strecke von ca. 550 km mit einer Fahrtzeit von ungefähr sechs Stunden rechnen. Es fallen Mautgebühren sowohl in Österreich, als auch in Kroatien an.
Es befinden sich genügend Parkmöglichkeiten direkt am Steg. Die Parkplätze sind bewacht und gut beleuchtet. Parkgebühr für PKW: 7,- € pro Tag (Bezahlung vor Ort).

atmosfair fliegen: Leiste einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag und kompensiere die CO2 Emissionen deiner Flüge im Verlauf der Buchungsstrecke vollständig (12 €) oder zur Hälfte (6 €).

  • Abwechslungsreiche Tagesetappen
  • Unzählige Badebuchten mit glasklarem Wasser
  • Wunderschöne Hafenorte & echte Naturhighlights
  • Moderater Wind
  • Unkomplizierte Anreise, PKW Anreise möglich

„Jedes Mal, wenn ich mich aufmache ins Land der tausend Inseln und Düfte, spüre ich dieses Kribbeln im Bauch“.

Die „Hölleninseln“

Die Pakleki-Inseln, auch Hölleninseln genannt, sind, anders als der Name vermuten lässt, ein Stück Himmel auf Erden. Die Inselgruppe besteht aus ca. 20 kleinen, bewaldeten Inseln. Eine Duftwolke aus Rosmarin, Salbei und Fenchel schwebt in der Luft und in zahleichen kiefernumsäumten, einsamen Buchten kann man ungestört die Sonne und das Meer genießen und die Seele baumeln lassen. Die artenreiche Unterwasserwelt lässt dabei Schnorchlerherzen höherschlagen. Natur pur, so wild und romantisch, dass man ewig verweilen möchte.

Trogir

Die Altstadt von Trogir ist durch die Römer, die Griechen und die Ungarn geprägt und bietet euch ein einzigartiges Bild aus den verschiedenen Kulturen. Nicht umsonst wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Romantische Gassen, aus der Renaissance und dem Barock stammende Wohnhäuser und Paläste und beindruckende Bauwerke wie die Festung Kamerlengo entführen euch in vergangene Zeitalter. Hier könnt ihr in einzigartiger Kulisse shoppen, flanieren und verweilen.

Dein Starthafen

Gerne sind wir dir bei der Buchung deines Segeltörns behilflich

Ähnliche Reisen